Die Energiewende

„Jetzt geht es Schlag auf Schlag“ – zitierte eine küstennahe Tageszeitung einen Windkraft-Protagonisten. Und ein Blick in die Häfen scheint dies zu bestätigen. Gleich zwei Errichterschiffe habe ich Ende Mai 2014 im ABC-Hafen in Bremerhaven bei der Verladung der hausgroßen Elemente beobachtet.ZweiErrichter

Vielleicht geht es ja wirklich los. Bis zur Jahreswende 2013 waren 520 Megawatt vor unseren Küsten installiert. Im Bau befinden sich aktuell wohl Offshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von 2.400 Megawatt. Insgesamt sind dies bisher knapp 3.000 Megawatt, dass wären etwa zwei der vom Kanzleramt abgeschalteten Kernkraftwerke. Und noch eine Neuigkeit: Rund 800 Millionen Euro werden für 2014 den Steuerzahlern in Deutschland auf die Stromrechnung aufgeschlagen. Wofür? Für die Entschädigungen an die Erbauer der Offshore-Windparks. Die haben ein Recht darauf, weil die Landanschlüsse nicht rechtzeitig fertig wurden.

Dies und noch viel mehr animiert mich, neben den Schifffahrts- und Hafenwirtschaftsthemen auch die Energiewende vor unseren Küsten in den Themenplan des JadeWeserReport mit aufzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Ein maritimes Blog