Brake / Vegesack / Bremen

Brake, Vegesack und Bremen in einem Menüpunkt zu vereinigen, ist eigentlich schon frevelhaft. „Das sind drei Welten“, sage ich als Vegesacker. Interessant ist, dass in der Wirtschaft zwischen den beiden Ufern der Weser kaum bis gar nicht unterschieden wird – ansonsten gilt jedoch weitgehend ein separatistisches Gedankengut.
Hafenwirtschaft, Spezialschiffbau und Traditionsschifffahrt finden ebenso auf der bremischen wie auf der niedersächsischen Seite der Weser statt. Und zwar sehr erfolgreich – und mit Traditionen, die weit zurückreichen.
Spätestens seit der Vorlage der einmaligen und wunderbaren Trilogie „Von der Weser in die Welt“ von Peter-Michael Pawlik ist klar, dass die Werftentraditionen in dieser Region kaum zu toppen sind. Mit heutigem Blick lässt sich feststellen, dass auch das neuzeitliche Wort „Spezialschiffbau“ schon vor Jahrhunderten gerechtfertigt gewesen wäre. Von geruderten Kanonenbooten im Zuge der 1848er Revolution bis hin zu gesegelten Auswandererschiffen, superschnellen Motorbooten zu Beginn des 20sten Jahrhunderts bis zu den Loggern der Heringsfischerei – also alles was, schwimmen kann, wurde auch an der Weser gebaut. Ein bisschen davon werde ich zukünftig im JadeWeserReport vorstellen. Viel Spaß beim Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Ein maritimes Blog